KFF: Tidenhub | Bluesclub

Plakat Tidenhub Bluesclub 2013

TIDENHUB Bluesclub Concert:

Accoustic  Blues  meets Blues Rock

 

... und hier geht es schon wieder weiter mit unseren Veranstaltungen. Dem großen Hammer mit dem Tidenhub Open Air vom August 2012 folgte der erste, etwas mutige – und dafür aber gut gelaufene - Tidenhub-Jazzclub vom 02.11.2012.

 

Es war der erste Versuch des KFF, auch in die kleineren, stilistisch detaillierten Konzertangebote zu gehen. Und vor allem nach Bekunden der Besucher des Jazzclubs: Es hat gesessen!

 

Wir hatten die Leute am Ort vorher unterschätzt: Es wurde bis zum Schluss, auch bei den anspruchsvolleren und extremeren Parts, aufmerksam zugehört… und das von einem Publikum querbeet über die Generationen.


Schon deshalb folgt jetzt der ebenfalls erste Tidenhub-Bluesclub in Finkenwerder — natürlich wieder im Bauch der wunderhübschen Fähre MS „Altenwerder“ — die vom mit uns befreundeten Förderkreis Haus der Jugend betrieben wird, der auch gleich als Mitveranstalter auftritt.

 

Und auch hier bieten wir ein dreiteiliges Programm mit sehr unterschiedlichen künstlerischen Auslegungen des Begriffs „Blues“ — von akustisch bis elektrisch — von solistisch filigran bis rockig …

 

Zu sehen und hören waren:

  • die beiden Mitglieder Günther Brackmann und Claas Vogt der bundesweit in der Szene bekannten Band „Eight to the Bar“…vielleicht mit eher jazzig ausgelegten Blues-Interpretationen…
  • der Ur-Finkenwerder Sänger, Multi-Instrumentalist, Komponist und über die Jahrzehnte Leader von schrägeren Rockbands: Thomas Hockling…
  • die Session mit Musikern, die bereits auf dem Tidenhub-Open Air aufgefallen sind, erstmals in einer gemeinsamen Session: Thirsty Mamas-Sänger Steff Schneider… der schwer hörgeschädigte Blues-Rock-Gitarrist Mischa Gohlke… der frühere (1984-2002) Bassist von Alcatraz, der gerade wieder zur Band zurückgekehrt ist: Mike Kann… plus Jan Rieck, ebenfalls Alcatraz, an den Drums…

Mit anderen Worten: Es gab wieder einiges zum Zuhören! … und wenn das alles ähnlich hinhaut wie beim Jazzclub, dann werden wir zusammen mit dem Förderkreis diese Konzerte regelmäßiger installieren.